GfU-STRATFIN - GfU Consulting AG, Münsingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte

Kundennutzen

Produkteigenschaften


Zeitgewinn für:

- Erarbeitung Planungsgrundlagen
- Interpretation der Ergebnisse



- Planungsmodell und Aufbau Software identisch

- Automatische Berechnungen (real time)

- Zeitgemässe Instrumente

- Plan-Mittelflussrechnung
- Discounted Cash Flow Methode (DCF)

- Anwenderfreundlichkeit
- Flexibilität

- Windows-Oberfläche (Menusteuerung)
- Ausdruck nach freier Wahl (WYSIWYG)

- Führungsinstrument

- Klar verständlich strukturierte Planungsdokumente
- Einsatz als Entscheidungsgrundlage für GL und VR

- Kommunikationsinstrument

- Einsatz an GL- und VR-Sitzungen (Präsentation)
- Einsatz in der Kreditprüfung

- Nachschlagewerk

- Handbuch mit den theoretischen Grundlagen und Fallbeispielen

- Benutzerorientierter Einstieg
- Sofortige Einsatzbereitschaft
- Support

- Schulung durch Entwicklungsteam Support bei Fach- und Informatikfragen


Produkt- und Dienstleistungsphilosophie

Die neu entwickelte Finanzplanungs-Software STRATFIN ist eine integrierte Lösung.

Unsere Zielkundschaft:- Unternehmer von KMU‘s- Finanzchefs und Controller- Treuhänder und Finanzberater


Damit unsere Kunden sofort mit STRATFIN arbeiten können, bieten wir je nach Bedarf ein halbtägiges Einführungsseminar an (im Preis nicht inbegriffen). Wir unterstützen Unternehmer, Finanzchefs und Treuhänder auch in allen weiteren Fragen  zur strategischen Finanzplanung.

Was bietet Ihnen STRATFIN


Mit STRATFIN können die Ergebnisse der langfristig orientierten strategischen Planung auf ihre finanzielle Realisierbarkeit hin überprüft bzw. bewertet werden. Dieses Modul beantwortet folgende zentrale Fragen:


  • Ist das Ergebnis der strategischen Planung überhaupt finanzierbar?

Diese Frage wird mit einer Mittelflussrechnung  beantwortet. Zuerst werden die Mittelflüsse pro strategisches Geschäftsfeld ermittelt. Anschliessend gilt es die kumulierten Mittelüberschüsse bzw. Mittelfehlbeträge mit finanziellen Massnahmen auszugleichen.


  • Schafft die geplante Strategie überhaupt einen Aktionärsmehrwert (Shareholder Value)?


  • Welche der geplanten Strategie-Alternativen ist am vorteilhaftesten?


Bei diesen Fragen kommt die moderne Unternehmensbewertungsmethode des Discounted Cash Flow (DCF-Methode) zum Einsatz.


Sämtliche Eingabedaten und Ergebnisse können wahlweise ausgedruckt werden.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü